Über uns

Idyllisch ins Warmetal gebettet: Zwergen
Idyllisch ins Warmetal gebettet: Zwergen

 

Wir, 

das sind

Bruno & Andrea,

Dirk & Isabelle,

Erna & Torben

Fülling.

 

Unser Bauernhof liegt in Zwergen,

einem Ortsteil der Kleinstadt Liebenau in Hessens "grüner Nordspitze". 

Etwa 28 km von Kassel entfernt genießen wir es, 

fern von hektischem Großstadtbetrieb, in ländlicher Idylle,

umgeben von Wäldern, Bachläufen und Wiesen, 

unseren landwirtschaftlichen Hof mit Teamgeist und großem familiären Einsatz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen führen zu können!

 

Diesen Genuss weiterzugeben ist

 

…unser Schlüssel zum Erfolg !

 

 

Wie alles anfing... 

  • August Fülling, gelernter Maurer, entschied sich seinerzeit die vorhandene nebenerwerbliche Landwirtschaft auszubauen und Vollerwerbslandwirt zu werden. Zusammen mit seiner Frau Erna bewirtschaftete er seinen Bauernhof im Zwerger Steinweg, auf dem neben Ackerbau vor allem Milchkühe gehalten wurden.
  • Der ältere Sohn Bruno Fülling übernahm später den Betrieb, baut ihn zusammen mit seiner Frau Andrea immer weiter aus. Im Jahr 1990 entschlossen sich die beiden die Milchkuhhaltung aufzugeben und fingen mit sieben reinen Charolais-Rindern die Mutterkuhhaltung an, die bis heute ausgeweitet und auf hohem Niveau erfolgreich geführt werden kann. Als sich langsam herauszukristallisieren begann, dass Sohn Dirk in die Fußstapfen seiner Eltern treten wollte, suchte das Ehepaar Fülling nach einem weiteren Standbein in der Landwirtschaft. So begann die Familie 1997 zusätzlich mit dem Anbau von Erdbeeren, 2001 folgte der Spargelanbau.
  • Dirk Fülling absolvierte nach der Schule eine Landwirtschaftslehre bei Familie Jürgen Schulze in Oberweser-Heisebeck sowie bei Familie Klaus Höhle in Vöhl-Basdorf am Edersee und ist zudem seit 2006 staatlich geprüfter Betriebswirt Agrarwirtschaft.
    Das Jahr 2010 war dann erneut ein prägendes Jahr:
Eröffnungsbild, April 2010
Eröffnungsbild, April 2010

Im April 2010 wurde der eigene Bauernhofladen (Steinweg 19) eröffnet, um vorallem die eigenen Produkte - wie Spargel, Erdbeeren, Rinder- und Schweinefleisch zu vermarkten. 

Sonnenhof im Wanneweg, März 2014
Sonnenhof im Wanneweg, März 2014

Im selben Jahr erwarb die Familie einen weiteren landwirtschaftlichen Bauernhof am Rand der Ortschaft. So konnte sich in der unmittelbaren Nähe der platzbedingt bereits ausgesiedelten Kuhställe und der Getreidehalle im Wanneweg auf einen zweiten Standort  - den Sonnenhof - ausgeweitet werden. Dort, gleich hinter den Erdbeerselbstpflückerfeldern ist Dirk Fülling mit seiner Familie zu Hause. Außerdem ist auf dem Hof im Wanneweg nun genügend Platz, so dass 2011 ein großer Stall für die Schweinehaltung umgebaut werden konnte und auch Hühner in Freilandhaltung beherbergt werden.

Im Frühjahr 2013 kamen zu den Charolais-Rindern, den Hühnern und Schweinen noch deutsche Fleischhähnchen hinzu, die ebenfalls über den betriebseigenen Bauernhofladen vermarktet werden.